Dr. Elisabeth Eder-Pissarek

Praktischer Arzt, Allgemeinmediziner

Österreich
A-1130 Wien
Fasholdgasse 3/7

Telefon: +43 1 908 99 01

Telefon: +43 650 373 91 10

Web:

Praktische Ärztin (Allgemeinmedizinerin), Psychiaterin

Psychiatrie

Wenn eines oder mehrere der folgenden Symptome schon länger besteht oder möglicherweise eines der beschrieben Krankheitsbilder vorliegt, ist es sinnvoll ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Schwerpunkte meiner Arbeit

  • Differenzierung und Therapie von Erschöpfungszuständen, Burn - out
  • Differenzierung und Therapie von Schlafstörungen
  • Depressive Erkrankungen
  • Angststörungen
  • bipolare Erkrankungen, manisch - depressives Kranksein
  • Psychosen
  • Abklärung und Behandlung von Suizidalität
  • Abklärung und Behandlung nach erlebten Traumen, posttraumatische Belastungsstörung
  • Angehörigenberatung und Begleitung von Familienmitgliedern, Nahestehenden psychisch Kranker

Wenn Bedarf besteht:

Erstellen einer individuellen, "maßgeschneiderten" Medikation im Rahmen eines ausführlichen Gespräches und auch Beratung und Begleitung während der Zeit der Einnahme.

Psychosomatik

Die psychosomatische Medizin stellt den Menschen mit all seinen Anteilen und Bedürfnissen - den körperlichen, sozialen, seelischen und spirituellen - in das Zentrum der Aufmerksamkeit. Manchmal bestehen die körperlichen Beschwerden schon über lange Zeit, trotz vieler Untersuchungen kann weder eine zufriedenstellende Erklärung gefunden noch eine Linderung erreicht werden. Die Zugänge der psychosomatischen Medizin bieten sich an, neue Einsichten und Perspektiven zu gewinnen, das Leiden zu vermindern und der Lebensfreude wieder Raum zu geben.

Gerontopsychiatrie

Abklärung, Diagnose, Therapie und Begleitung von Patienten und Patientinnen, die an Demenz erkrankt sind Begleitung und Beratung von Angehörigen von Demenzerkrankten enge Zusammenarbeit mit dem Gerontopsychiatrischen Zentrum des PSD, Wien

Familiencoaching

Das Leben in einer Familie / Patchworkfamilie ist eine Herausforderung. Vor allem in Übergangszeiten sind Eltern und Kinder oft gefordert, manchmal auch ratlos. Familiencoaching bietet sich als Begleitung an, als Anlaufstelle, bietet Unterstützung an neue Lösungen zu versuchen, die inneren und äußeren Handlungsspielräume zu erweitern, hilft, wieder "gute Momente" miteinander zu erleben.

Vor allem im Zusammenleben mit jungen Menschen geht es oft nicht um richtig/falsch sondern darum, praktikable Lösungen oder auch Kompromisse zu finden, mit denen alle leben können. Manchmal reicht ein Gespräch um wieder gut miteinander umgehen zu können, manchmal ist eine längere Begleitung sinnvoll oder aber auch ein Coaching bei Bedarf. Zu den Treffen können ganze Familien kommen, aber auch Teile der Familie oder Einzelpersonen.

Mir persönlich ist das Empowerment, die Ermutigung und Ermächtigung aller Generationen ein Herzensanliegen.